Die IQ Servicestelle Gesundheitsberufe in IQ RLP lädt ein zur virtuellen Infoveranstaltung "Rekrutierung über Social Media in der Gesundheitsbranche".
Laura Sajeva von Lara - La Red Anerkennung gibt Tipps für die aktive Rekrutierung von qualifiziertem Personal über social media. Markus Kowalik, Integrationsmanager/Personalmanager bei creatio GmbH berichtet von eigenen Erfahrungen mit Social Media Kanälen im Rekrutierungsprozess. Zielgruppe sind vor allem Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber im Gesundheitsbereich.
Termin: 2. Dezember von 10 bis 11.30 Uhr
Infos
 

Das Projekt "IQ Service Ehrenamt" lädt ein zur Online-Veranstaltung: Fluchtursachen kompakt: Afghanistan am 24.11. von 18 bis 20 Uhr. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Ehrenamtliche in der Integrationshilfe, hauptamtliche Bildungs- und
Arbeitsmarktakteure sowie Zugewanderte. 

Referentin Friederike Stahlmann, Expertin für Afghanistan,
erläutert in einem Online-Vortrag nicht nur die aktuelle politische Entwicklung, sondern auch die humanitäre Lage der afghanischen Bevölkerung. 
Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anmeldung bis zum 21.11.2021 ist erforderlich per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, ProfeS Gesellschaft für Bildung und Kommunikation mbH. Infos zur Veranstaltung

Vorgestellt wird das Programm „Specialized!“ zur Gewinnung, Vermittlung und Qualifizierung von Humanmediziner*innen aus Mexiko und Jordanien der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit.

Die virtuelle Informationsveranstaltung richtet bundesweit an Kliniken und Krankenhäuser, die interessiert sind über das BA-Programm Specialized! internationale Fachkräfte zu gewinnen. Hier geht's zur Anmeldung für die Veranstaltung am 25.11. von 14 bis 15.30 Uhr. 

Auch Rheinland-Pfalz ist Partner des Programms und sucht gemeinsam mit IQ RLP und ProfeS Arbeitgeber, die sich für das Programm interessieren. Weitere Infos zu Specialized! RLP

In dem Online-Seminar am 10.11.2021 von 17.00-17.30 Uhr, das im Rahmen der INQA (Initiative Neue Qualität der Arbeit)-Aktionswochen „Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen“ stattfindet, stellt die Handwerkskammer Koblenz die unterschiedlichen Möglichkeiten vor, mit denen formale als auch informelle/ non-formal erworbene Berufskompetenzen festgestellt werden können.

Die virtuelle Veranstaltung richtet sich an Unternehmerinnen und Unternehmer, Personalverantwortliche und Multiplikatoren.

Themen werden sein:

  • Valikom Transfer (Validierungsverfahren für Personen mit Berufserfahrung, aber ohne formalen Nachweis)
  • Gleichwertigkeitsfeststellungsverfahren nach dem Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz (BQFG)
  • Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung im Rahmen des IQ (Integration durch Qualifizierung) Projektes
  • Netzwerk Qualifikationsanalyse (NetQA)

Hier geht's zur Anmeldung.

 

Das IQ Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz bietet für DaZ-Lehrkräfte zwei halbtägige Workshops zum Thema Phonetik an. Im Workshop am 28. Oktober wird es um eine Einführung in die Grundlagen des Feldes geben. Für Personen mit Vorkenntnissen wird zudem am 18. November ein ebenfalls halbtägiger Workshop zum vertiefenden Aufbau auf entsprechendes Vorwissen angeboten. Die Termine können einzeln besucht werden, eine Teilnahme an beiden Tagen ist ebenfalls gut möglich. Weitere Informationen zu den Inhalten und zum Ablauf sowie zur Möglichkeit der Anmeldung: Grundlagenworkshop und Aufbauworkshop

Bei vielen Haupt- und Ehrenamtlichen in der Integrationshilfe bestehen oft Fragen und Unsicherheiten bezüglich des Umgangs mit traumatisierten Geflüchteten. Aber woran erkennt man Traumasymptome? Darf über das Trauma gesprochen werden? Welche Möglichkeiten der Traumatherapie gibt es für Geflüchtete? Diese Fragen und mehr beantwortet Christine Binder-Häfele, Diplompsychologin und Familientherapeutin.

ProfeS lädt ein zur virtuellen Infoveranstaltung "Umgang mit Traumafolgestörungen", via ZOOM, am Mittwoch, 08.09.2021 von 18 Uhr bis ca. 20 Uhr.

Um Anmeldung per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird gebeten (bis 6.9.). Weitere Informantionen

Bereits zum siebten Mal führt das Institut EQUAL der Hochschule Kaiserslautern die „Ingenieurwissenschaftlichen abschlussorientierten Qualifizierung“ (IAQ) durch. Sie startet am 17. Januar und richtet sich an zugesanderte Akademikerinnen und Akademiker mit einem Hochschulabschluss in den Bereichen Ingenieurwesen, Informatik, Naturwissenschaften oder Mathematik, die ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen. Bewerbungsschluss ist der 15.09.21.
Weitere Infos gibt es hier:www.iq-zmint.de und für Rückfragen sind die Beraterinnen per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. 

Die Hochschule Kaiserslautern lädt als Projektpartner im IQ Netzwerk Rheinland-Pfalz und Träger der IQ Servicestelle MINT ein zum Online Info Meeting anlässlich des diesjährigen Digitaltages. 

Die virtuelle Veranstaltung findet am 18. Juni 2021 von 11 bis 12.30 Uhr statt und richtet sich an Unternehmen, internationale Fachkräfte sowie alle, die sich mit der beruflichen Integration von Zugewanderten beschäftigen. Thema ist: Mit digitalen Formaten internationale Fachkräfte erfolgreich rekrutieren.

Logo digitaltag 2021

Zusammen mit der Diakonie Pfalz lädt der IQ Netzwerkpartner ProfeS Gesellschaft für Bildung und Kommunikation mbH ein zur Online-Infoveranstaltung zum Thema "Basiswissen Asyl– und Aufenthaltsrecht". Die kostenfreie Veranstaltung richtet sich an Ehrenamtliche in der Integrationshilfe sowie Bildungs- und Arbeitsmarktakteure. Sie findet via Zoom statt am 21.04.2021 von 18 Uhr bis ca. 20 Uhr und behandelt u.a. Fragen wie

  •  Wie läuft ein ordentliches Asylverfahren ab?
  • Wie wirkt sich die aktuelle Corona-Pandemie auf das Asylverfahren aus?

Referent ist Helmut Guggemos, Integrationsbeauftragter der Evangelischen Kirche der Pfalz
Anmeldungen: bis 18.4.2021 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
weitere Infos

Wer im Ausland einen Abschluss in den Fachrichtungen Pädagogik, Wirtschaftspädagogik, Lehre (Lehrer*innen und Dozent*innen), Sprachen oder Kommunikation erworben hat und hier arbeiten möchte, kann sich mit der Brückenmaßnahme "Pädagogik trifft Wirschaft" fit machen und seine Jobaussichten verbessern. Die Qualifizierung ist kostenfrei und startet am 26. April. Sie ist modular aufgebaut und wird je nach Pandemiegeschehen virtuell oder vor Ort beim Projektträger CJD Ludwigshafen stattfinden.Die Brückenmaßnahme ist modular aufgebaut und lässt die Wahl an einem oder beiden Bausteinen teilzunehmen. Baustein 1 beginnt am 26.4. und endet am 7.7. Baustein 2 läuft vom 23.8. bis 29.10. 

Interessierte senden bis 12.4. eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit ihrem Lebenslauf, ausländischen Abschluss und einem Motivationsschreiben. 
Weitere Infos im Flyer