Bereits zum sechsten Mal findet die Ingenieurqualifizierung IAQ im Rahmen des IQ Netzwerks statt. Diesmal nehmen 12 Ingenieurinnen und Ingenieure, die im Ausland ihren Abschluss gemacht haben, an der 12monatigen Brückenqualifzierung teil. Durchgeführt wird sie vom IQ Partner, der Hochschule Kaiserslautern, am Campus Zweibrücken. Coronabedingt wurde diesmal ein hybrides Konzept aus Online- und Präsenzveranstaltungen entwickelt. Die Teilnehmenden stammen aus Indien, Syrien, der Ukraine, Türkei und dem Iran und haben Abschlüsse erworben in Elektrotechnik, Umweltschutztechnik, Maschinenbau und Chemieingenieurwesen.

Gruppenfoto IAQ VI 1